Heimat- und Schützenverein Ovenhausen

Einladung außerordentliche Mitgliederversammlung

Kirche 

 Heimat- und Schützenverein

Ovenhausen von 1575 e.V.

Schützenhaus

Einladung zur Außerordentlichen Mitgliederversammlung

Wie in der letzten Jahreshauptversammlung bereits angekündigt, ist die Schießanlage im Schützenhaus mittlerweile stark in die Jahre gekommen. Die Technik ist inzwischen knapp 40 Jahre alt, die Schießbahn nur noch eingeschränkt nutzbar. Um den Schießbetrieb weiter aufrecht zu erhalten, sind umfangreiche Arbeiten an der Anlage unumgänglich.

Hierdurch wird nicht nur das Schützenhaus nachhaltig attraktiver, sondern auch ein Schießbetrieb in würdiger Infrastruktur für die kommenden Jahre gesichert.

Die Planungen zur technischen und finanziellen Umsetzung sind inzwischen soweit fortgeschritten, um sie auf einer Mitgliederversammlung vorzustellen und darüber abstimmen zu lassen.

Der Heimat- und Schützenverein Ovenhausen von 1575 e.V. lädt daher

zur Außerordentlichen Mitgliederversammlung im Schafstall

am Samstag, dem 9. Juli 2016 um 18.30 Uhr

herzlich ein.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

  1. Begrüßung
  1. Berichte: Vorstand
  1. Überarbeitung der Satzung
  1. Projekt Digitale Schießanlage
  1. Diskussion & Beschlussfassung
  1. Verschiedenes

 

Wir bitten wegen der besonderen Bedeutung dieser Versammlung um zahlreiches Erscheinen.Weitere Anträge zur Tagesordnung sind dem Vorstand bis zum 02. Juli 2016 vorzulegen.

Mit Schützengruß

Andreas Massmann                                                                                     Christoph Klocke

(1. Vorsitzender)                                                                                                                   (1. Schriftführer)

Download

Ovenhausen ist Landesm. KK 100 Meter

Langsam wird es unheimlich um den HSV Ovenhausen – auch beim dritten Start der diesjährigen Landesmeisterschaften der Senioren A, dieses mal in Hamm, in der Disziplin KK-100 Meter wurde wieder gesiegt.

Die Schützen Ewald Hanke, Martin Bahr und Elmar Drüke holten die Goldmedaille ins Bundesgolddorf.

IMG-20160703-WA0015_1467624075304

Die Startzeit für die HSV Schützen war 17,00 Uhr – um 14,00 Uhr Abfahrt in Ovenhausen – um 15,30 Uhr in Hamm den Stand betreten. Zunächst alles Neuland für uns – auf diesem Stand waren wir noch nie. Erst einmal die bisherigen Ergebnisse der Konkurrenz ansehen. Oh, Oh da waren schon 7 Schützen mit 300 Ring – und in der Mannschaftswertung waren zu diesem Zeitpunkt bereits 893 Ring hoch.

Bei genauerem hinsehen, war der Favorit aber noch nicht darunter – Aha, hier hatten erst 2 Schützen ihren Durchgang beendet. Aber beide Schützen hatten schon 300 vorgelegt.

Der letzte Schütze diese Mannschaft musste um 16,00 Uhr starten, also direkt vor uns. Mit Spannung wurde sein Ergebnis erwartet. Am Ende standen 100-97-99 also 296 zu Buche.

Damit waren jetzt 896 Ring an der ersten Stelle. Die 896 Ring sind ein super, tolles Ergebnis – aber an die 893 haben wir gedacht, die sind zu knacken, zumal wir diese Ringzahl auch bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften schon geschossen haben. Also auf zur Jagd nach Silber.

17, 00 Uhr Startzeit – die Stände durften belegt und angepasst bzw. eingerichtet werden. Trockenanschläge waren erlaubt aber noch kein Schießen. Um 17,10 fiel der Startschuss.

Die ersten Probeschüsse lagen unten in der 6 – also musste der Diopter dementsprechend angepasst werden. Nur gut das Michael die ersten Schüsse nicht gesehen hat – Sein Fluchen hätte man bestimmt bis in den Stand gehört. Nach weiteren 3 bis 4 Schüssen lagen wir im Ziel. Noch einige Probeschüsse dann Start. In Hamm gibt es auf 100 Meter keine Elektronische Anzeige – die Schüsse konnten aber durch ein Fernrohr kontrolliert werden.

Bei Martin war es bereits der sechste Schuss. Etwas unachtsam gewesen und nicht nachgehalten. Prompt die Strafe, ne glatte Neun. Ergebnis versaut – man wird ruhiger – die anderen 24 Schuß dann locker in die Zehn geballert. 99-100-100 am Ende 299

Ewald hatte seine Kopfhörer auf und schoss in aller Seelenruhe eine Zehn nach der anderen. Ewald, die Droge musst du uns mal verraten  😛  100-100-100 am Ende 300 – super gemacht.

Von Elmar hörte man zwischendurch mal ein OH oder ein „Ach du Sch.. „– Er beendete seine Aufgabe dann mit 99-99-99 also 297.

Das waren insgesamt ja nur 4 Miese – also 296 wie der bisherige Tabellenführer. Die Spannung wächst. Nun werden die jeweiligen Serien der einzelnen Schützen von hinten gewertet.

Betrachtung der letzten Serie         – Waldliesborn 299 – Ovenhausen 299 – Gleichstand

Betrachtung der vorletzten Serie    – Waldliesborn 297 – Ovenhausen 299 – Sieg für Ovenh.

Ovenhausen gewinnt die Goldmedaille, und ist somit Landesmeister 2016 – riesiger Jubel unter den Zuschauern.

In der Einzelwertung belegte Ewald – Platz 5 / Martin – Platz 9 und Elmar – Platz 24.

Diese Ergebnis dürfte zur Quali für die Deutsche Meisterschaft ausreichen.2016-07-03 23.07.33

Von links: Martin Bahr – Elmar Drüke – Ewald Hanke