Heimat- und Schützenverein Ovenhausen

Erntedankfest der Schützen in der Ellernscheune

Gemeinsames Erntedankfest der Schützen

Buntes Programm lockt in die Ellernscheune in Lütmarsen
Die schönsten Seiten des Herbstes feiern die Schützen aus Bosseborn, Ovenhausen und Lütmarsen sowie der 2. Kompanie der Schützengilde Höxter am Samstag, 17. September, gemeinsam in der Ellernscheune in Lütmarsen. Ab 15:00 Uhr treffen sich die Schützen mit ihren Familien und Freunden, um gemeinsam ein Erntedankfest zu feiern. Der Eintritt ist frei.
Die Idee dazu trug Alfred Micus, Hauptmann 2. Kompanie Schützengilde Höxter, schön längere Zeit mit sich herum: nämlich ein gemeinsames Erntedankfest der 2. Kompanie mit den befreundeten Ortschaften Bosseborn, Ovenhausen und Lütmarsen. „Wir wollten nicht nur für den Zusammenhalt der Schützen etwas bieten, sondern gleichzeitig die Freundschaften zu den Schützenvereinen und –gilden in den Ortschaften auffrischen und verstärken“, so Alfred Micus.
Zu einem letzten Abstimmungsgespräch trafen sich jetzt Franz Henneke (Schützenkönig Lütmarsen), Jürgen Werdehausen (Major Schützenverein Ovenhausen), Richard Niederprüm (2. Vorsitzender Schützenverein Bosseborn), Oberst Rainer Voß und Schriftführer Michael Köhne (beide (Schützengilde Lütmarsen) sowie Alfred Micus und Rechnungsführer Matthias Fuhrmann (beide 2. Kompanie Höxter) in der Ellernscheune.
Das Programm beginnt um 15:00 Uhr. Der Spielmannszug Lütmarsen begrüßt die eintreffenden Schützen mit ihren Familien und Freunden. Nach kurzen Ansprachen und einem Ökumenischen Dankgottesdienst in der Ellernscheune gibt es Kaffee und Kuchen sowie einen zünftigen Fassanstich mit der Brauerei Allersheim. Rund um den Veranstaltungsort gibt es Spiele für Jung und Alt, moderiert von Markus Finger. Unter anderem Hufeisenwerfen, Kutschfahrten, Ausfahrten mit Oldtimertraktoren, Kinderschminken und Hüpfburg. Für gute abendliche Unterhaltung sorgt die Blaskapelle mit Bigband Sound aus Bosseborn.
Zur gemeinsamen Wanderung nach Lütmarsen treffen sich alle Interessierten Ovenhäuser am Samstag den 17. September um 14:30 Uhr gegenüber der Bäckerei Wiegers.

Königschießen

Ovenhausen blickt auf ein spannendes erstes Septemberwochenende zurück. In einem Vogelschießen galt es, sowohl den Heiligenberg-König als auch den Schützenkönig für das Schützenfest 2017 zu finden.

Am Samstag wurde der Nachfolger des Heiligenberg-Königs Stefan von Köln ermittelt. Schützenabordnungen aus den Vereinen rund um den Heiligenberg lieferten sich spannende Duelle um die Königswürde. Nach 276 Schuss fiel der Vogel und zum neuen Heiligenberg-König wurde Joschka Brandt aus Lütmarsen gekürt, zu seiner Königin wählte er Jana Trapp. Bis in die frühen Morgenstunden wurde der neue Regent gefeiert.
Am Sonntag wurde der Schützenkönig für das Schützenfest 2017 ermittelt. Die Schützen trotzten dem strömenden Regen und schossen zahlreich um die Königswürde. Mit dem 226. Schuss bezwang Thomas Wöstefeld  unter dem Jubel der Ovenhäuser Bevölkerung den Vogel.
Zusammen mit seiner Frau Silvia wird er die Schützen beim Schützenfest 2017 regieren.